Besuchen Sie uns auf Facebook. Besuchen Sie uns auf Instagram. Timeout: 15:41Uhr ⟳ | Kontakt | Home | Start | Info | Glossar | Ende  | AAA Wechsel zur mobilen AnsichtMobil →
Stadtarchiv Nürnberg
Stadtlexikon
Stadtlexikon

Anzeige

Sortierung

Ihre Suchergebnisse
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
1. 
Permalink zum Datensatz Anmerkung zu Eintrag in der Online-Recherche. Diesen Datensatz in die Merkliste übernehmen. zum PDF-Druck vorsehen Diesen Datensatz direkt drucken.
Stichwort:
Feuerbachdenkmal
Text:
Zur Erinnerung an den Aufenthalt des Philosophen Ludwig (->) Feuerbach in N 1860-72 enthüllte der (->) Magistrat bereits zu seinem 100. Geburtstag am 28.7.1904 eine Gedenktafel an seinem Sterbehaus am Fuß des (->) Rechenbergs (Nähe des heutigen Hauses (->) Sulzbacher Straße 51), das aber schon 1916 abgerissen wurde. 1930 wurde auf dem Rechenberg ein aus privaten Spendengeldern finanziertes, mit den Feuerbach-Zitaten "Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde" und "Tue das Gute um des Menschen willen" beschriftetes Denkmal eingeweiht und von der Stadt in Eigentum und Obhutübernommen. Nach der NS-Machtübernahme 1933 wurde das Denkmal zerstört. 1955 beschloß der (->) Stadtrat mit den Stimmen der (->) SPD gegen (->) CSU und (->) FDP und gegen den heftigen Widerstand beider Kirchen die Wiedererrichtung an gleicher Stelle mit gleicher Beschriftung unter Verwendung kurz zuvor gefundener Originalbruchstücke. Die Wiedererrichtung löste in der Bevölkerung eine heftige Kontroverse aus bis hin zuÜbergriffen gegen das Denkmal, das zeitweilig unter Polizeischutz gestellt werden mußte. Die Gedenktafel von 1904 wurde am 11.4.1999 in der Nähe des Denkmals angebracht. ((->) Denkmäler)
Quellen:
StadtAN C 7/I Nr. 6293, 19040.
Literatur:
Häußler, Brunnen, 76.
Masa, Nr. 219.
Autor:
Beyerstedt


voriges Bild im Datensatz zeigen nächstes Bild im Datensatz zeigen Bild groß zeigen Datensatz dieses Bildes zeigen Schließen
Schließen
Bestandsbeschreibung
Schließen
?
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink kopieren Permalink öffnen