Besuchen Sie uns auf Facebook. Besuchen Sie uns auf Instagram. Timeout: 19:26Uhr ⟳ | Kontakt | Home | Start | Info | Glossar | Ende  | AAA Wechsel zur mobilen AnsichtMobil →
Stadtarchiv Nürnberg
Stadtlexikon
Stadtlexikon

Anzeige

Sortierung

Ihre Suchergebnisse
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
1. 
Permalink zum Datensatz Anmerkung zu Eintrag in der Online-Recherche. Diesen Datensatz in die Merkliste übernehmen. zum PDF-Druck vorsehen Diesen Datensatz direkt drucken.
Stichwort:
Septemvirat
Text:
Das S., auch 'Kollegium der Herren Älteren' oder 'Älterer' bzw. 'Innerer Geheimer Rat' genannt, stellte die eigentliche rst. Regierung dar. Es war berechtigt und verpflichtet, in Fällen, wo es nötig schien, anstelle des (->) Inneren Rats zu entscheiden; dies war v.a. in der Außen- und Finanzpolitik der Fall. Das S. war ein siebenköpfiger Unterausschuß der 13 (->) Alten Bürgermeister bzw. des 17köpfigen (->) Ratsausschusses, aus dem sich Neumitglieder des S. rekrutierten. Drei Septemvirn waren identisch mit dem Triumvirat der (->) Obersten Hauptleute in ihrer Eigenschaft als (->) Vorderste Losunger (zwei) und dem Dritten Obersten Hauptmann; in besonders wichtigen Fällen, bildeten diese drei die oberste Regierungsbehörde als 'Älterer Kleiner Geheimer Rat'. Mit den (->) Ratsschreibern und der (->) Ratskanzlei verfügte das S. über eine eingespielte Verwaltung. Das S. hat sich wohl im späten 14. Jh. aus den vier (->) Rechenherren entwickelt, welche die (->) Stadtrechnung, die die beiden Losunger erstellt hatten, vor Ostern gemeinsam mit dem jeweils regierenden Bgm. revidierten. Da sich dies mehrere Wochen hinzog, achtete man darauf, daß nach dem (->) Ratsgang nur bestimmte Personen in dieser Zeit regierten. Förmlich bildete sich das S. zu Beginn des 15. Jh. heraus, indem bei der (->) Ratswahl (sieben) Ratsmitglieder zu Älteren Herren gewählt wurden. Zu diesen gehörte in der 1. Hälfte des 15. Jh. auch der vorderste (->) Junge Bürgermeister der wichtigen ersten (->) Frage nach der Ratswahl. Seit 1635 durften die Angehörigen des S. keine Rechnungsämter mehr innehaben, da sie die oberste rst. Finanzkontrolle besaßen und hier keine Interessenkollision stattfinden sollte.
Quellen:
StAN, Rst. N, Verlässe der Herren Älteren; Geheime Verlässe der Herren Älteren.
Literatur:
Sander, 78-98.
Autor:
Bauernfeind, W.


voriges Bild im Datensatz zeigen nächstes Bild im Datensatz zeigen Bild groß zeigen Datensatz dieses Bildes zeigen Schließen
Schließen
Bestandsbeschreibung
Schließen
?
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink kopieren Permalink öffnen