Besuchen Sie uns auf Facebook. Besuchen Sie uns auf Instagram. Timeout: 15:16Uhr ⟳ | Kontakt | Home | Start | Info | Glossar | Ende  | AAA Wechsel zur mobilen AnsichtMobil →
Stadtarchiv Nürnberg
Stadtlexikon
Stadtlexikon

Anzeige

Sortierung

Ihre Suchergebnisse
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
1. 
Permalink zum Datensatz Anmerkung zu Eintrag in der Online-Recherche. Diesen Datensatz in die Merkliste übernehmen. zum PDF-Druck vorsehen Diesen Datensatz direkt drucken.
Stichwort:
Boener, Johann Alexander
Geburtstag:
*17.2.
Geburtsjahr:
1647
Geburtsort:
N
Todestag:
+2.11.
Todesjahr:
1720
Todesort:
N (ev.)
Beruf:
Stecher, Radierer, Kunsthändler
zus. Personenangaben:
V.: Alexander B. (+1666), M.: Barbara, geb. Gerhäuser (+1667); 1. oo N 29.9.1679 Maria Magdalena Hirschvogel (+6.3.1684); 2. oo unbekannt (+ Leipzig 23.2.1693), 1 S., 1 T.; 3. oo N Margareta Sophia Knortz (+12.5.1727), geschieden.
Text:
B. lernte das Kupferstechen in N bei Mathias v. Somer. Ab 1666 trat er mit Porträts nach Gemälden und Zeichnungen verschiedener Künstler hervor, außerdem lieferte er Illustrationen für Joachim v. (->) Sandrarts 'Sculptura veteris admiranda'(1680). Von 1669-1717 erscheint er als Kupferstecher, seit 1690 auch als Kunsthändler. B. wohnte am Fischbach (heute: (->) Karolinenstraße), bis er 1697 das Haus (->) Mostgasse 3 erwarb. Nach B. eigenen Zeichnungen entstand in seiner Werkstatt ein äußerst umfangreiches druckgraphisches Werk, das v.a. Ansichten von N ((->) Prospekte), (->) Buchillustrationen, Modedarstellungen und Genrethemen umfaßt. Besonders erfolgreich waren seine topographisch äußerst detailgetreuen Prospektfolgen von N und Umgebung. Bau- und kulturhistorisch von höchstem Wert,überliefern sie in 158 Blättern die wichtigsten Gebäude, Straßen und Plätze N, mit 61 Blättern zeigen sie Ansichten der Vorstädte und die Gegenden vor den (->) Stadttoren sowie mit 145 Blättern Landschaftsbesonderheiten und Ortschaften des rst. (->) Landgebiets (erste Ausgabe 1699, weitere 1702 und 1708). Die von B. Sohn Johann Jakob (1691-1727) 1722 herausgebrachte Auflage vermochte jedoch nicht mehr mit den Serien von Johann Adam (->) Delsenbach zu konkurrieren. 1705 ließ B. den N Prospekten noch den 'Kurzen Bericht von dem Altertum und Freiheiten des freien Hofmarkts Fürth...' mit Ansichten (->) Fürths und seiner Umgebung folgen. Bereits pflegebedürftig, schuf er im hohen Alter eine Bilderhandschrift mit aquarellierten Tuschezeichnungen religiöser und philosophischer Thematik. Werke B. haben sich in den (->) Museen der Stadt N, im (->) GNM, im (->) Stadtarchiv und in der (->) Stadtbibliothek N erhalten. Eine Straße in (->) Steinbühl erinnert an B.
Quellen:
StAN, Rst. N, Ämterbüchlein Nr. 133 u. 209-236.
Literatur:
Mulzer, E., Der N Kupferstecher Johann Alexander B. und die Mostgasse, in: N Altstadtberichte 3 (1978), 56-72.
Johann Alexander B., Fürth 1980.
Schwemmer, W., Johann Alexander B., N 1981.
AKL XII, 174.
Autor:
Gerstl


voriges Bild im Datensatz zeigen nächstes Bild im Datensatz zeigen Bild groß zeigen Datensatz dieses Bildes zeigen Schließen
Schließen
Bestandsbeschreibung
Schließen
?
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink kopieren Permalink öffnen