Besuchen Sie uns auf Facebook. Besuchen Sie uns auf Instagram. Timeout: 18:51Uhr ⟳ | Kontakt | Home | Start | Info | Glossar | Ende  | AAA Wechsel zur mobilen AnsichtMobil →
Stadtarchiv Nürnberg
Stadtlexikon
Stadtlexikon

Anzeige

Sortierung

Ihre Suchergebnisse
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
1. 
Permalink zum Datensatz Anmerkung zu Eintrag in der Online-Recherche. Diesen Datensatz in die Merkliste übernehmen. zum PDF-Druck vorsehen Diesen Datensatz direkt drucken.
Stichwort:
Geßler, Otto Karl, Dr. jur.
Geburtstag:
*6.2.
Geburtsjahr:
1875
Geburtsort:
Ludwigsburg (Baden-Württemberg)
Todestag:
+24.3.
Todesjahr:
1955
Todesort:
Lindenberg (Lkr. Lindau) (kath.)
Beruf:
Politiker
zus. Personenangaben:
V.: Liberat G. (*1844), Berufsunteroffizier; M.: Karoline, geb. Späth; oo 1903 Maria Helmschrott (+1954), 2 S.
Text:
Nach dem Abschluß des Gymnasiums in Dillingen studierte G. in (->) Erlangen, Tübingen und Leipzig Jura. 1903-10 bekleidete er zunächst mehrere Ämter im bayerischen Staatsdienst. Kommunalpolitische Erfahrung sammelte er ab 1910 als Erster Bgm. von Regensburg. 1914 trat G. das Amt des (->) Oberbürgermeister in N als Nachfolger Georg v. (->) Schuhs an. Im Oktober 1919 wurde G. zum Reichsminister für Wiederaufbau berufen. 1920-28 bekleidete er das Amt des Reichswehrministers. Während der NS-Herrschaft lebte G. zurückgezogen. In Zusammenhang mit dem Attentat auf Hitler am 20.7.1944 wurde er verhaftet und im KZ Ravensbrück inhaftiert. Nach dem (->) Zweiten Weltkrieg wirkte er am (->) Wiederaufbau des Bayerischen und Deutschen Roten Kreuzes mit. Für N bedeutsam ist G. Wirken während des (->) Ersten Weltkriegs. Er organisierte die N (->) Kriegsfürsorge effektiv und unbürokratisch. Darüber hinaus bemühte er sich um die Aufrechterhaltung von Industrie und Gewerbe durch Beschaffung von Rüstungsaufträgen. 1914 rief er zudem die Kriegskreditbank AG ins Leben, die insbesondere kleine Betriebe bei der Umstellung auf die Rüstungsproduktion ((->) Rüstungsindustrie) finanziell unterstützte. G. moderatem Auftreten und seiner besonnenen Verhandlungsführung mit den Protagonisten der (->) Revolution 1918/19 ist es zu verdanken, daß die Kommunalverwaltung handlungsfähig und N von den Wirren der Revolution weitgehend verschont blieb. G., der den Liberalen um Friedrich Naumann nahe stand, gründete 1918 die (->) DDP in N mit. Die Otto-G.-Straße in (->) Großreuth h.d.V. erinnert an den Politiker.
Quellen:
StadtAN C 7/I Nr. 2492.
Literatur:
NDB VI, 350.
Hanschel, H., Obgm. Hermann Luppe, N 1977, 34-36.
Autor:
Bauernfeind, M.


voriges Bild im Datensatz zeigen nächstes Bild im Datensatz zeigen Bild groß zeigen Datensatz dieses Bildes zeigen Schließen
Schließen
Bestandsbeschreibung
Schließen
?
Permalink zu diesem Treffer
X Permalink kopieren Permalink öffnen